Schlagwort: Geld

Why the ECB should issue a digital Euro – an essay

This argumentative essay was part of a mock exam in English at the University of Potsdam, where I attended a language course at the C1 level (UNIcert III). It was finished on 11 December 2018. Although I am… Mehr erfahren

Wie Banken ihr Eigenkapital durch Geldschöpfung erhöhen

Immer, wenn ich anhand meiner isländischen Fallbeispiele den Zusammenhang von »Geldschöpfung«, Eigenkapital und Finanzsystemkrise erläutere, bekomme ich viele neugierige Nachfragen. Das Themenfeld stößt offenbar auf großes Interesse. Ich habe mich deshalb entschlossen, diesen speziellen Aspekt meiner Forschungen zum… Mehr erfahren

Totalcrash ohne Folgen? Was wurde aus den Reformdebatten in Island?

Im Herbst 2008 brach nahezu das gesamte isländische Bankwesen zusammen. Das schuf den Nährboden und die notwendige Aufmerksamkeit für einige tiefgreifende Reformdebatten über Staatsgeld, Geldpolitik und Demokratie. Doch wie sieht es zehn Jahre später aus? Kam es zu… Mehr erfahren

Staatsgeld als Lösung? Aspekte einer Wiederverstaatlichung des Geldes

Inwieweit kann die Wiederverstaatlichung der Geldproduktion durch ein »Vollgeldsystem« im Vergleich zur gegenwärtigen Geldordnung in monetärer, demokratischer und sozialer Hinsicht von Vorteil sein? Inwieweit stellt »Vollgeld« also eine praktikable Lösung für bestehende Probleme dar? Dieser Frage werde ich… Mehr erfahren

Geldanalysen bei Marx und heutige Kritik

Karl Marx und seine Kapitalismuskritik sind im Jubiläumsjahr 2018 zwar en vogue. Doch welche geldsystembedingten verteilungs- und machtpolitischen Probleme müsste eine auf die derzeitigen Realitäten bezogene »Kritik der politischen Ökonomie« notwendigerweise thematisieren? Die Hans-Böckler-Stiftung hat mich eingeladen, auf… Mehr erfahren

Zentralbank-Unabhängigkeit kritisch hinterfragt

Der erste Hauptteil meiner Artikelserie »Geldmacht vs. Demokratie« widmet sich den strukturellen Aspekten einer »Unabhängigkeit« von Zentralbanken im Allgemeinen und der EZB im Speziellen. Zunächst möchte ich die Frage beantworten, was »Unabhängigkeit« oder »Autonomie« überhaupt bedeutet, bevor ich… Mehr erfahren

Geldmacht vs. Demokratie: Ist die EZB eine Art »Staat im Staat« zum Wohle des Finanzsektors?

Unter dem Titel »Geldmacht vs. Demokratie« habe ich auf dem diesjährigen »Momentum«-Kongress im idyllisch gelegenen österreichischen Hallstatt das erste Forschungspapier aus meinem Dissertationsprojekt präsentiert. Aus der Diskussion mit den beiden Professor*innen, den Nachwuchsforscher*innen und politischen Aktivist*innen nehme ich… Mehr erfahren

Lehrbücher unter der Lupe: Geldtheorie und populäre Mythen

Als Beitrag zur Erforschung sozioökonomischer Lehrbücher werde ich an der Universität Siegen einen Fachvortrag über geldtheoretische Darstellungen und Mythen halten. Ich freue mich auf eine rege Diskussion und auf viele Anregungen. Im Folgenden dokumentiere ich meinen Abstract.

Ist eine Bank ein Parkhaus und Geld ein Auto?

Im Alltag ist oft davon die Rede, sein Erspartes zur Bank zu bringen und dort zu »parken«. Jedenfalls war das bis vor wenigen Jahren noch so, als man für Sparguthaben nennenswerte Zinsen bekam. Schließlich könnten Banken ohne zuvor… Mehr erfahren

Was ist so interessant an Island und den Debatten über Geld- und Machtreformen?

Bekanntlich beschäftige ich mich in meinem Promotionsprojekt mit dem Spannungsverhältnis von (staatlichem) Geld, Macht und Demokratie. Außerdem erforsche ich entsprechende Reforminitiativen, die das bestehende krisenanfällige fraktionale Reservesystem durch ein Geldsystem auf Basis von »Vollreserve« oder gar auf Basis… Mehr erfahren

Neue Themen rund ums Geld buchbar

Ab sofort können Sie viele neue Themen rund um Geld, Macht und Reformen buchen – für Wissenschaft, Schule und politisch-ökonomische Bildung. 

Globale Umfrage: Mehrheit will Staatsgeld statt Geldherstellung der Banken

Einer weltweit durchgeführten Umfrage zufolge wissen nur erschreckend geringe 20 Prozent der Befragten, dass heutzutage fast das gesamte in der Volkswirtschaft zirkulierende Geld von den Banken hergestellt wird. Dürften die befragten Menschen jedoch selbst darüber bestimmen, wer neues… Mehr erfahren

Workshop zur Theorie und Kritik des »Vollgeldes«

Ab sofort sind Einführungsveranstaltungen zum »Vollgeld«-Konzept buchbar. Den Auftakt machte die Grüne Jugend, für die ich Mitte Oktober in Jena einen individuell zugeschnittenen Workshop durchführte. Es bereitet mir stets viel Freude, mit hochmotivierten, wissbegierigen und diskussionsfreudigen Aktivengruppen zusammenzuarbeiten.

Geldkommission kommt (vorerst) nicht

In Island stehen bald Parlamentswahlen vor der Tür. Dann werden die Karten und Mandate neu gemischt. Was bedeutet das für die angestrebte Geldkommission, zumal viele bisherige Unterstützer*innen aufhören? Der Geldreformer Frosti Sigurjónsson wird dabei einer von ihnen sein.

Neues zur (un)gewollten Geldkommission

In den letzten Wochen kam wieder etwas Bewegung in die Debatte des isländischen Parlaments um eine Geldkommission. Quasi kurz vor Toresschluss, denn es soll noch in diesem Herbst Neuwahlen geben.

error: Dieser Inhalt ist geschützt.